❤❤Die Markenfabrik kauft Waren ein und alle Produkte sind CE-zertifiziert gemäß der Europäischen Union. 100 % authentisch garantiert. Wir liefern zoll- und mehrwertsteuerfrei! zudem, Elektronische Einwegzigarette bestellen | Kostenloser Versand in Europa über 119€.❤❤

US-Studie: Umstieg vom Rauchen auf E-Zigaretten reduziert Karzinogen-Belastung

März 02, 2021

Unter dem Titel "Effect of Pod e-Cigarettes vs Cigarettes on Carcinogen Exposure Among African American and Latinx Smokers" bestand die Studie aus einer sechswöchigen randomisierten Studie, die den Gebrauch von e-Zigaretten mit dem von herkömmlichen Zigaretten unter afroamerikanischen und lateinamerikanischen Rauchern verglich.

Nikki Nollen, PhD, Co-Programmleiter des "KU Cancer Center's Cancer Prevention and Control Forschungsprogramms", fungierte als Studienleiter vor Ort.

"Die vierte Generation E-Zigaretten enthalten hohe Konzentrationen von Nikotin und andere ansprechende Eigenschaften, die unterstützen können, den Wechsel und reduzieren potenzielle gesundheitliche Risiken unter denen, die rauchen brennbare Zigaretten," Dr. Nollen sagte. "Wir wollten die Biomarker der Exposition in beiden Gruppen untersuchen und das Risiko-Nutzen-Verhältnis von E-Zigaretten bestimmen."

Die Teilnehmer waren erwachsene Raucher, die an mindestens 25 der letzten 30 Tage für mindestens 6 Monate mindestens 5 Zigaretten/d konsumierten und an einem Umstieg auf E-Zigaretten interessiert waren. Die Daten wurden zwischen dem 18. September 2019 und dem 4. September 2020 ausgewertet und gesammelt.

Laut dem Studienabstract wurde den Studienteilnehmern ein 6-wöchiger Vorrat an E-Zigaretten in ihren bevorzugten Geschmacksrichtungen (mit 5 % Nikotin) zusammen mit einer kurzen Aufklärung, Schulung und Aktionsplanung angeboten, um vollständig von brennbaren Zigaretten auf E-Zigaretten umzusteigen. Während die Kontrollgruppe angewiesen wurde, wie gewohnt weiter zu rauchen.

Es wurde eine Reduktion der analysierten Biomarker gemessen

Die zusammengestellten Daten zeigten eine Reduktion der analysierten Biomarker. "Der primäre Endpunkt war die Verringerung der 4-(Methylnitrosamino)-1-(3-pyridyl)-1-butanol (NNAL)-Konzentration im Urin in Woche 6. Sekundäre Endpunkte waren die Veränderung von Cotinin im Urin, ausgeatmetem Kohlenmonoxid (CO), respiratorischen Symptomen, Lungenfunktion, Blutdruck, vergangenem 7-Tage-Konsum von brennbaren Zigaretten und Wechselraten (nur E-Zigaretten-Gruppe) in Woche 2 und 6."

Nollen wies darauf hin, dass das Ausmaß der Reduktion bei bestimmten Biomarkern überraschend war. "Was am meisten überraschte, war das Ausmaß der Veränderung bei den Teilnehmern der E-Zigaretten-Gruppe", sagte Dr. Nollen. "Sie reduzierten ihr NNAL um 64%, Kohlenmonoxid um 47% und Atemwegssymptome um 37% im Vergleich zu denen in der Kontrollgruppe, die weiterhin wie gewohnt Zigaretten rauchten."

Auch Doppelbenutzer hatten Vorteile

Darüber hinaus, so berichtet die Studie, wurden die Vorteile nicht nur von denjenigen erfahren, die vollständig umgestiegen sind, sondern auch von Doppelbenutzern, wenn auch in geringerem Maße als bei denjenigen, die einen vollständigen Wechsel vorgenommen haben. "Die E-Zigaretten-Subgruppen unterschieden sich signifikant für NNAL- und CO-Werte. Ausschließliche E-Zigaretten-Benutzer hatten die ausgeprägtesten Veränderungen, gefolgt von Doppelbenutzern und dann ausschließlichen Zigaretten-Rauchern. In Woche 6 hatten ausschließliche E-Zigaretten-Benutzer eine signifikant größere Reduktion der NNAL- und CO-Werte als duale Benutzer und Zigarettenraucher. Duale Nutzer hatten auch eine größere Reduktion der CO-Werte im Vergleich zu exklusiven Zigarettenrauchern."



Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.