Review des Snowwolf Efeng POD System Kits

Dezember 06, 2019

Snowwolf Efeng POD System kit

Abmessungen: 52,2 x 52,2 x 13mm

Gewicht: unbekannt

Gehäusematerial: Aluminiumlegierung - Kunststoff

Energie: Eingebaute 700mAh

Podkapazität: 1,5 ml

Verdampferwiderstand: unbekannt

Ausgangsleistung: 9 - 11W

Betriebsmodus: POWER

Unterstützter Widerstand: 0,6 - 3,0Ω

Schutz: gegen niedrigen / hohen Widerstand, vor Überhitzung, Kurzschluss, vor Überladung / Überentladung

Steckverbindertyp: magnetisch

Bildschirm / Diagonale: Nein

Micro-USB-Anschluss / Laden: ja, Ladestrom 1A

Farbe: siehe Foto unten

Optionen
– Efeng Akkuträger
– austauschbare Cartridge 2St. (eine vorinstalliert)
– Umhängeband
– USB Kabel
– Bedienungsanleitung
– Garantiekarte

Das Erscheinungsbild ist bis auf das traditionelle Element des Entwicklerstolzes - ein Logo in Form eines Wolfsgesichtes - recht ordentlich. Der Formfaktor ist nicht so "überfällig" - in der Tat ist dies das richtige Quadrat. Absolut, einige Benutzer nennen es einen "Cracker". Dimensionen sind nicht so groß, aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie es in einer Handfläche verstecken können.

Von Anfang an haben die Entwickler vier Gestaltungsmöglichkeiten eingeführt - ein ruhiger Klassiker, wie immer in der Minderheit.

Austauschbare Cartridge mit geringer Kapazität. Es wird durch Magnete im Inneren des Gehäuses befestigt, das Mundstück befindet sich an der Ecke des Kamins.

Der Tank wird seitlich betankt, es erfolgt keine Luftmengenregulierung. Der eingebaute Verdampfer ist organisch, aber sein Widerstand ist unbekannt. Natürlich ist es für Flüssigkeiten mit hohem Nikotingehalt, einschließlich Salzen, ausgelegt.

Der Hauptkörper ist mit einer internen Batterie mittlerer Kapazität ausgestattet. Außerdem wird sie ziemlich schnell aufgeladen. Den Anschluss für diese Zwecke haben die Entwickler unten am Gerät platziert. Gleich nebenan befand sich eine LED-Anzeige.

Durch Zug aktiviert, beschlossen die Entwickler, keine Anpassungen an der Ausgangsleistung / -spannung vorzunehmen. Aber Nakoy steckte irgendwie einen Vibromotor in den Cracker. Darüber hinaus signalisiert letzteres nur einen Kontakt oder dessen Abwesenheit zwischen der Batterie und der Cartridge. Außerdem ist diese Funktion nur in der Metallversion verfügbar.

Als Bonus wurde ein Umhängeband in eine Schachtel gesteckt, das um den Hals getragen werden kann.



Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.