Idaho Senat verabschiedet Gesetzentwurf zur Anhebung des gesetzlichen Mindestverkaufsalters für Tabakwaren auf 21 Jahre

März 11, 2021

Der Senat von Idaho hat Berichten zufolge eine Gesetzesvorlage verabschiedet, die das gesetzliche Mindestverkaufsalter für Tabakprodukte von 18 auf 21 Jahre anhebt.

Fast ein Jahr, nachdem der Senat von Idaho die Gesetzgebung zur Anhebung des Mindestalters für den Verkauf von Tabakwaren abgelehnt hat, hat derselbe Senat einen ähnlichen Gesetzesentwurf verabschiedet, der genau das tut.

Die Idaho Press berichtet, dass Senate Bill 1087 nun in das Repräsentantenhaus weitergeleitet wird. 21 Jahre, wenn die Rechnung passiert, wird das primäre Alter für die Verbraucher zum Kauf von Tabakprodukten wie Zigaretten und als Produkte wie E-Zigaretten sein.

Staatssenator Kelly Anthon, ein Republikaner, der die Gemeinde Burley vertritt, hat den Gesetzentwurf gesponsert, um das Gesetz des Bundesstaates Idaho an das Bundesgesetz anzugleichen, das unter dem ehemaligen Präsidenten Donald Trump im Jahr 2019 geändert wurde. Der Gesetzentwurf wurde ebenfalls mit 25 zu 10 Stimmen angenommen.

Anthon war zuvor gegen Versuche, das Mindestalter für den legalen Verkauf zu erhöhen, auch nachdem das Bundesalter auf 21 Jahre gestiegen war. Allerdings änderte er seine Haltung.

"Es ist eine Inkonsistenz, die auf die Öffentlichkeit verloren gehen kann," Anthon sagte in einer Erklärung. "Es ist schwer für sie, das Zusammenspiel zu verstehen, das stattfindet."

Sen. Grant Burgoyne, ein Demokrat, der einen Teil von Boise vertritt, sagte, dass der Gesetzentwurf Menschen unter 21 Jahren aufgrund einer Übertretungsklausel im aktuellen Staatsgesetzbuch Anhalte- und Durchsuchungsmaßnahmen durch die Strafverfolgungsbehörden unterwerfen würde.

"Ich habe das Gefühl, dass das ein sehr bedeutender Eingriff in Ihre Freiheit ist", sagte Burgoyne.

Der Gesetzesentwurf geht nun an das Repräsentantenhaus, wo er eine merkwürdige Debatte erleben wird, aber wahrscheinlich verabschiedet wird.

Die "U.S. Food and Drug Administration (FDA)" regelt derzeit das gesetzliche Mindestverkaufsalter auf Bundesebene, das derzeit bei 21 Jahren liegt, wie berichtet.

Die FDA merkte an, dass sie mit der Durchführung von Compliance-Kontrollen bei Personen unter 21 Jahren begonnen hat, "nachdem eine angemessene Übergangsfrist abgelaufen ist."

Diese Kontrollen können zu Geldstrafen führen, aber laut lokalen Medien ist es nicht so umfangreich wie lokale Gesetze und Vorschläge wie Senate Bill 1087.

Idaho ist der jüngste Staat, der die sogenannte Tobacco 21-Gesetzgebung auf staatlicher Ebene vorantreibt.



Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.