❤❤Die Markenfabrik kauft Waren ein und alle Produkte sind CE-zertifiziert gemäß der Europäischen Union. 100 % authentisch garantiert. Wir liefern zoll- und mehrwertsteuerfrei! zudem, Elektronische Einwegzigarette bestellen | Kostenloser Versand in Europa über 119€.❤❤

BAT fordert die malaysische Regierung auf, den lokalen Tabak-Schwarzmarkt in Angriff zu nehmen

November 29, 2022

Der Geschäftsführer von BAT Malaysia, Nedal Salem, erklärte, dass der Schwarzmarkt derzeit etwa 60 % des Gesamtmarktes ausmacht. „Schmuggler benutzen jetzt auch Schiffe, um ihre Schwarzmarktwaren einzuführen. Daher fordern wir die Regierung auf, die Durchsetzung insbesondere in Küstengebieten weiter zu verstärken und die politische Stabilität aufrechtzuerhalten, einschließlich der Schließung der Preislücke zwischen legalen und Schwarzmarkt-Tabakprodukten“, sagte er in einer Erklärung, die im Zusammenhang mit der 61. Jahreshauptversammlung der Gruppe veröffentlicht wurde treffen.

Im Jahr 2020 hatte der Geschäftsführer von Japan Tobacco International Bhd (JTI Malaysia), Cormac O'Rourke, gesagt, dass Malaysia neben den jährlichen Einnahmeverlusten von 5 Milliarden RM auch die Verluste durch illegales Dampfen berücksichtigen muss, die seiner Meinung nach auf 2 RM geschätzt werden Milliarden jährlich. Er hatte ein Verbot des Umschlags von Zigaretten und einen ausgewiesenen einzigen Eingangspunkt vorgeschlagen, um die Durchsetzungsbemühungen besser zu unterstützen. Er fügte hinzu, dass die Regierung, um weitere Verluste zu verhindern, das Moratorium für die Erhöhung der Steuerbelastung fortsetzen sollte.

Zwielichtiges Tabakgeschäft

Während allgemein bekannt ist, dass die größten Tabakunternehmen der Welt seit vielen Jahren in hoch organisierte Schmuggelgeschäfte verwickelt sind, argumentieren einige, dass sie den illegalen Handel tatsächlich begonnen haben, um zu verhindern, dass Regierungen bestimmte Änderungen zum Nutzen der Bürger vornehmen können . Ein typisches Beispiel für die obigen Aussagen ist, dass O’Rourke das Problem des illegalen Handels als Rechtfertigungsgrund für die Behörden verwendet, die Einführung von Tabaksteuern zu verzögern.

Experten haben zuvor darauf hingewiesen, dass die Tabakindustrie, wenn sie sich wirklich Sorgen um den Schwarzmarkt gemacht hätte, das Ausschreibungsverfahren von SARS für ein umfassendes Track-and-Trace-System befürwortet hätte. Dieses System böte eine sehr praktische Lösung zur Bekämpfung des illegalen Handels, würde von der Regierung kontrolliert und ermöglicht die strafrechtliche Verfolgung aller am Parallelhandel beteiligten Akteure. Das System wurde von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als eines der effektivsten Instrumente zur Beseitigung des Schwarzmarkts identifiziert, die Tabakindustrie hat sich jedoch aggressiv dagegen ausgesprochen.



Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.